Damasta

Blog-28122020-Damasta

Damasta ist ein außergewöhnlich schöner Marmor aus Kreta – und wir geben gerne zu, daß er zu unseren Lieblingen gehört.

Damasta ist dunkelgrau, beinahe schwarz mit betonten, geschwungenen weißen Venen, die sich durch den gesamten Stein ziehen.

Seine Erscheinung hält den Blick fest, ohne das Auge jemals zu langweilen, ein Umstand, der ihn sowohl für große wie auch kleine Projekte eignet.

Damasta ist belastbar, er hält einiges aus. Damit läßt er sich auch für den Außenbereich verwenden und seine Anwendung ist nicht nur auf Verzierungen im Innenbereich beschränkt. Damasta findet sich beispielsweise mitten in Rethymno im Stadtzentrum bei einem der Eingänge zur Altstadt.

Blog-28122020-Damasta-Rethymno
Rethymno – Guora Tor (6.12.2019, Bild direkt vom Handy, ohne Retuschierung)

Damasta überwintert auch gut in nicht allzu strengen europäischen Wintern (z.B. in Wien), i.e. man muß keine Risse oder dergleichen fürchten. Darüberhinaus behält er auch bei dauerhafter, intensiver Sonneneinstrahlung seine Textur und Leuchtkraft.

Das Schwarz und Weiß des Damasta prädestiniert ihn auch als Kandidat für Projekte, in denen er mit anderen Marmorsorten gemischt wird, zum Beispiel bei dieser kleinen Terrasse.

Abschließend läßt sich sagen, daß Damasta auch keiner übermäßig anspruchsvollen Pflege bedarf – ein wenig Säubern hie und da, und Ihr Stein wird sie lange Zeit glücklich machen.